Skip to content

Zukunft der FUNime - Teil 2

Das Erscheinen der FUNime für 2009, das sollte seit meinem ersten Teil bekannt sein, ist gesichert. Gleichzeitig denkt der Vorstand darüber nach, ob man auch ein Erscheinen für 2010 in der aktuellen Qualität garantieren kann.
Sollte der Vorstand, der hier sehr genau die wirtschaftliche Lage des Vereins prüfen muß, die Weichen bis einschließlich 2010 stellen, haben die FUNime und alle Freunde des unabhängigen Fanmagazins zwei Jahre Zeit, die Auflage in alte Höhen zu treiben.

Das kann auf folgende Weisen erreicht werden:

Leser und Freunde der FUNime werben neue Leser
Für den Werbenden ist das kostenlos, schließlich soll der neue Leser das Heft bezahlen. Für die FUNime ist das Vorteilhaft, da die Fixausgaben um die Abo-Gebühr/Mitgliedsbeitrag reduziert werden. Und der neue Leser wird hoffentlich Gefallen am Heft finden.

Werben von neuen Lesern auf Veranstaltungen
Auf Veranstaltungen hat man oft die Gelegenheit, das Heft potentiellen Lesern zu präsentieren, die das Heft bis dahin vielleicht noch gar nicht kannten! Hier würden dann völlig neue Leserkreise erschlossen werden können.

Spenden
Natürlich kann auch jeder einfach einen Geldbetrag für die FUNime spenden!
Wer mindestens 25,- Euro spendet bekommt dann auch gleich auf Wunsch ein Jahr lang das Heft geliefert. (natürlich muss dann eine Lieferanschrift angegeben werden.)

Schickt Eure Spenden an:
Konto-Inhaber: Anime no Tomodachi
Konto-Nr.: 591604805
Bank: Postbank München
BLZ: 70010080
Verwendungszweck: Rettet die FUNime

Jede Spende zählt!

Verkauf der FUNime über Shops etc
Man kann auch zu seinem Lieblingsshop gehen und ihn einfach bitten, die FUNime in sein Sortiment aufzunehmen.
Leider kann ein Verkauf nicht auf Kommissionsbasis erfolgen, das bedeutet, es gibt keine Rücknahme von eventuell nicht verkauften Heften. Aus logistischen Gründen müssen mindestens 5 Hefte geordert werden. Bei einem Verkaufspreis von 4,- verbleiben 50 Cent beim Verkäufer. Doch schon wenn 10 Hefte geordert werden, erhöht sich die Provision auf 1 Euro je Heft. Das ist eine ziemlich hohe Marge für ein Printprodukt!

Last not least: Jeder eingereichte und veröffentlichte Artikel kann für andere ein Grund sein, die FUNime doch einmal regelmäßig zu beziehen. Also schreibt Artikel, schreibt über alles, was Euch zum Thema Anime, Manga, Japan, Videospiel, Soundtrack oder ähnlichem bewegt. Natürlich könnt Ihr auch Bilder malen, Comicstrips abliefern, Geschichten schreiben. Je aktiver Ihr Euch einsetzt, selbst Leserbriefe sind ein ganz wichtiger Fakt, um so sicherer die Zukunfts von Deutschlands ältestem Anime/Manga-Fanmagazin.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen