Skip to content

Schlaue Gedanken I - Was ist Anime?

Anime ist jedenfalls NICHT die Abkürzung von „Animationsfilm“! Denn Anime ist kein Gegenstand, Anime ist ein Terminus. Wie lässt sich Anime dann aber eingrenzen und was sind die Besonderheiten von Anime?

Die Antwort: „Komplexität“ und „Vielfalt“.

Anime ist ein hybrides Medium. Es ist einerseits populär, andererseits subversiv; einerseits voll von japanischen Elementen, andererseits kulturell unmarkiert. Anime ist ein absolutes Billigprodukt, das aber genau dadurch – Stichwort: reduzierte Animation – seine heute charakteristischen Darstellungsformen und Ästhetiken entwickelt hat. Anime vereinigt internationale und multimediale Einflüsse zu einem „animierten Spielfilm“, das die stilistischen Grenzen und Rezeptions-Schichten des traditionellen Animationsfilmes durchbricht.

Die Geschichte – oder besser: die Produktionsstrukturen - des japanischen Animationsfilms als populäres Medium begann bereits in den frühen 40er Jahren (als Kriegspropaganda!). Doch erst mit Tezuka in den 60er Jahren entstehen die stilistischen Grundlagen für das, was wir heute als „Anime“ kennen. In den späten 70er Jahren wird der Anime erwachsen und in den 90er Jahren wird er u.a. durch Hayao Miyazaki zu einem nationalen Kulturmedium. Das für diese Popularisierung probate Mittel ist dabei so einfach wie genial: Masse.

Denn Anime ist ein industrielles Massenprodukt. Nicht die sorgsame Pflege von glanzvollen Blüten ist das Geheimnis hinter dem Anime, sondern das repetitive Auswerfen von neuen Produkten. Erst so war es möglich, eine derartige Vielfalt und damit so viele Zielgruppen zu erreichen.

Und damit enden wir die erste Runde. Das nächste Mal schauen wir uns an, weshalb Menschen Anime konsumieren und was sich schlaue Menschen Schlaues dazu ausgedacht haben. Das theoretische Grundkonzept zu diesem Text stammt übrigens von KOIDE Masashi von der Tokyo Zokei Universität.

Ein niedliches Bild ohne jeglichen Zusammenhang zum Text. ;)

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!