Skip to content

Otaku-Welt trotzt Wirtschaftskrise

16.000 Euro für dieses T-Shirt
Nicht nur, dass einschlägige Einzelhändler im Otaku-Markt Umsatz- und Gewinnsteigerungen auch für 2009 versprochen haben, gerade ist ein handbemaltes und signiertes T-Shirt für 2.001.000 Yen bei Yahoo Auctions Japan versteigert worden. Das T-Shirt ist mit einem vom bekannten Game-Illustrator Na-Ga gezeichneten Bild von Naoe Riki aus dem Game "Little Busters!" (2007) geschmückt und entstand im Rahmen der Feierlichkeiten zum 10-jährigen Bestehen der Spieleschmiede Key. Am 4.6.1999 hat die Firma mit dem heute dank zahlreicher Verfilmungen auch in hiesigen Otaku-Kreisen bekannten "Kanon" (bin ich der einzige, #DVD-Box streichel# der die Toei-Version besser fand als die von Kyoani?) die Otaku-Welt im Sturm erobert und die heute populären Emogames zur Blüte gebracht.

Leider fand ich Littbus nicht so dolle und hab schnell aufgehört. Wie auch immer, der Anime wird sich dank der zahlreichen Fanboys bestimmt auch 20.000+ Male pro DVD verkaufen und Rewrite wird sicher enttäuschen, aber trotzdem die 150.000er Marke knacken. Bleibt nur noch eine Frage: "Wieso Riki und nicht Rin?!" Ist Na-Ga etwa auch eine Frau??? (Irgendwie haben alle Gender-Forscher bislang übersehen, dass die Otaku-Welt stilistisch von weiblichen Künsterln dominiert wird, aber wen interessieren Fakten, wenn das eigene Bild besser zur Theorie passt...)


(Nachtrag) Völlig vergessen: der Link zur Auktion...

Rin liebt ausgefallene Namen für ihre Katzen.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!