Skip to content

Newsletter reloaded

Newsletter-Oni


So. Ich hab mich mal hingesetzt und einen kleinen Konverter geschrieben, der unseren Email-Newsletter ins HTML-Format übersetzt.



(Jetzt folgt Technobabble, bitte überlesen wer sich dafür nicht interessiert...)
Naja, soo klein ist das Ding nun auch wieder nicht, 1000 Zeilen Tcl-Skript. Funktioniert aber recht gut. An manchen Dingen scheitert er noch, z.B. an der US-DVD-Sektion in Newsletter Nr. 453 und an den ganz alten Nummern. Die waren ja auch noch nicht nach einem bestimmten Schema formatiert. Jedenfalls gibt es zwei Rückfallebenen. Falls der Konverter es selbst mitbekommt, dass da was nicht stimmt, schaltet er automatisch auf die Textversion zurück. Im Falle unbekannter Sektionen zum Beispiel. Ansonsten kann man auch von Hand auf das Textformat schalten.



Jedenfalls hoffe ich, dass das neue Format gut ankommt. Inhaltlich war der Newsletter nämlich schon immer sehr gut. Als erste Erweiterung ist geplant, die einzelnen Unterpunkte auf der Hauptseite in der "Aktuelles"-Spalte direkt zu verlinken. Dann will ich auch noch Bilder ermöglichen, anfangen könnte man da ja mit kleinen Icons, die auf bestimmte Schlagworte in den Absätzen reagieren. Immer her mit den Vorschlägen!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Elias am :

Echt cooole Sache!
Ich bin begeistert^^!

fyl am :

Hm, gibt es da noch einen Mehrwert, z.B. Grafiken?
Ansonsten bin ich dafür, bei Text zu verbleiben.

Jan am :

Das Textformat kannst du einfach mit dem Link "Textformat" einschalten. Mehrwert der HTML-darstellung ist allein schon durch klickbare Links gegeben, außerdem sind die DVD-Tabellen durch das Wegfallen vieler Abkürzungen lesbarer.

Grafiken kommen demnächst. Da das HTML aus der Textversion generiert wird müssen wir überlegen, wie wir Grafiken einbinden können. Vermutlich läuft es auf Keyword-Matching hinaus.

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen

Kommentare werden erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet!