Skip to content

Programm-Programm-Programm Teil 3

Ich hab mir dummerweise von Jani die Aufgabe überhelfen lasen, die grossformatigen Programmpläne, die an einigen markanten Punkten stehen/hängen werden, zu designen.
Puuhhhh... eine Scheissarbeit. Insbesondere wenn nicht zu allen Punkten Material in Form von Texten und Bildern geliefert werden. Bei der FUNime ist es einfacher, was nicht geliefert wird, fliegt raus.
Geht hier leider nicht, da es den Programmpunkt nun mal gibt. Also denkt man sich was aus, wie man den Platz möglichst so füllt, dass es hübsch und praktisch ist.

Naja, grundsätzlich ist er fertig. Und wenn man sich das Programm anschaut, sind wirklich einige gute Sachen drin. Selbst das Anime-Programm, Problemkind der letzten Jahre (wegen der Fansubproblematik und der generellen Orientierung weg vom Anime), weiss zu gefallen. Zumindest, wenn man nicht das neueste vom Neuen schon kennt.

Es ist wieder die Mischung, die das Anime Programm interessant werden lassen.

Jenseits der Anime hat sich aber auch wieder einiges an Programm versammelt. Einiges habe ich die letzten Wochen ja schon ausgeplaudert.

Jetzt sind mir aber noch ein paar interessante Sachen mehr aufgefallen.

Zum Beispiel haben wir zwei Sushi Kurse, einmal einen praktischen, wo man für sich zum Hausgebrauch lernt, ein paar Dinger zu rollen, aber auch einen Vortrag, der weit darüber hinausgeht, Sushi als blosses Finger.Food abzu tun. Denn Sushi ist mehr als nur roher Fisch und saurer Reis! Wenn wir schon akademisch sind, es gibt noch weitere interessante Vorträge, einer bezieht sich auf Keramik, natürlich japanischer Prägung. Ich finde es ja immer wieder erstunlich, wie leicht es insbesondere beim Geschirr fällt, chinesisches Geschirr von japanischem zu trennen. Natürlich geht der Vortrag weit über blosse Gebrauchskeramik hinaus!

Wer Stammgast auf dem Marathon ist und/oder technisch interessierter leser der FUNime, wird Karstens Faible für Heimtechnik kennen. Letztes Jahr gab er schon eine kleine Einführung über die neue HD-Technik, die mittlerweile auch umfänglich beim Anime einzieht. Dieses Jahr steht ein Videoraum fast ausschliesslich im Zeichen von High-Definition Video. Und ehrlich, einmal HD, immer HD. Wenn man sich dann noch Karstens Vortrag anhört, merkt man aber auch hier, nicht alles was glänzt ist Gold.

Ein wichtiges Event ist immer auch das Cosplay. Keine Con ohne massenhafte Cosplayer! Kurios ist dabei, dass die Cosplay-Wettbewerbe über einen Teilnehmerschwund klagen. Die Cosplayer haben teilweise einen Bühnenphobie! Es ist aber auch schwer, vor hunderten Zuschauern sich zu produzieren.Dazu gehört massig Überwindung. Ein Workshop beschäftigt sich mit dieser Bühnen-Angst. Und wer teilnimmt, merkt schnell, es gibt keinen Grund Angst vorm eigenen Auftritt zu haben. Denn die Zuschauer werden einen Lieben!

Ein Highlight auf dem AM ist das Quiz. Dieses mal gibt es derer Zwo. Eines für den ambitionierten Anime und Manga Fan und eines für die Otaku, die sich Anime nicht nur anschauen, sondern leben! Wer dieses Quiz mit einer guten Punktzahl abschließt, ist dem Titel Gott des Anime schon sehr sehr viel näher gekommen.

Last not Least: Auch der Gamesroom veranstaltet wieder einen Wettbewerb. Und auch diesmal sind die regeln wieder so, dass nicht nur Hardcoregamer eine Chance haben. Auch Neulinge können Profis richtig alt aussehen lassen.

So, das wars mit einem vorzeitigen kleinen Einblick. Es gibt natürlich noch viel viel mehr, über das Life-Acthabe ich noch nichts richtiges geschriben, die Auktion den Flohmarkt, die Händler und und und... wer sich auf dem AM langweilt, will sich langweilen.

Ich freu mich schon, möglichst viele auf dem AM in Brehna begrüßen zu können. Und denkt dran, brehan, das war die Location mit dem wirklich tollen Frühstück!! also schnell anmelden und Conticket sichern!

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen