Skip to content

Wissenswertes zu den AM-(Zimmer-)Buchungen

Heute, knapp 4 Wochen nach Start der Anmeldefunktion, hat sich bereits der 50. AM-Gast angemeldet! :-) HURRA :-)
Ob da wohl neben den Frühbucher-Rabatten auch die beiden Frühbucher-Gewinnspiele mitwirken? Denn wer sich jetzt noch anmeldet und bis spätestens 31.10.2010 bezahlt hat, der nimmt automatisch an beiden Gewinnspielen mit tollen Preisen teil!

Es gibt aktuell genügend Einzelzimmer und Doppelzimmer im Con-Hotel. Und zum ersten Mal bei den Doppelzimmern für Sparfüchse und auch Pärchen das etwas günstigere Doppelzimmer mit französischem Bett (sagenhafte 1,60m breit; also größer wie eine normale Futon-Matratze).

Mehrbettzimmer sind übrigens im Anmeldeformular regulär nicht vorgesehen, da diese nur auf Anfrage und nach Verfügbarkeit gebucht werden können. Wenn Ihr also als Familie zum AM kommen oder aus persönlichen Gründen unbedingt in kleiner Gruppe recht kuschelig zusammengerückt gemeinsam im Doppelzimmer nächtigen wollt, dann sendet bitte vor Eurer Anmeldung eine Mail an marathon@tomodachi.de und wir schauen, was wir für Euch tun können.

In diesem Sinne freuen wir uns auf die 100. Anmeldung ==*^.^*==

Ablösung an der Spitze der Quasselstrippen

Ha!
Hat ja ziemlich gedauert.
Aber nun hat Fan-Yi den Titel "Blog-Spitzen-Quasselstrippe" endlich wieder abgeben dürfen.
Wenn das nicht ne Nachricht wert ist... Sozusagen das Informationshighlight im August.

Sommerloch...

Alle im Urlaub?
So eine Flaute im Blog hatten wir schon ewig nicht mehr.
Nix los im Verein?
Was machen die Standsäulen des Vereins? Womit beschäftigen sich die Macher?
Schreibt mal wieder...

Anime Marathon 2011 - Jetzt Anmelden

Im Twitter wurde es schon rumgezwitschert. Aber hier im Blog noch nicht, also, wer will, kann sich jetzt anmelden und für keine 100, keine 99, keine 95 und auch keine 92 Euro! Wer jetzt schnell Mitglied des AnT wird, kann schon ab 91,50 das Rundumsorglos-Ticket, bestehend aus Drei-Tage-Con-Ticket und 2 Übernachtungen für ein Bett im Doppelzimmer, bestellen!
So günstig war es noch nie! Von wegen, es wird alles teurer! Der AnT ist der Fels in der Brandung der ewigen Preistreiberei!
Jetzt bestellen und Ticket sichern.

Anime Marathon 2011

Merkwürdig, Jenni hats zwar getwittert, im Blog fehlts aber noch...
Der 12+1. AM wird vom 15. bis 17. April 2011 in Bad Oldesloe stattfinden (Google-Maps)

Also zwischen Hamburg und Lübeck (näher an Lübeck als an Hamburg).

Sommerfest der DJG Berlin - Fazit

37 Grad im Schatten. Ein Raum im Obergeschoss des Clubhauses. Das muss heiss werden!
Also habe ich noch schnell meinen 2000 Watt Heiz-Lüfter eingepackt. Der kann nämlich nicht nur heizen, sondern einfach auch den Raum nur kräftig durchpusten. Der Effekt war, dass mein Raum fast wie klimatisiert wirkte. Logisch, die Luft war ständig bewegt und da die Besucher schwitzten, kühlte der Luftzug angenehm.Ein Hoch auf die Physik und die Temperaturregelung des menschlichen Körpers.
Oh. Ich glaube, ich bin abgeschweift.
Es waren also 37 Grad im Schatten. Um einen Parkplatz nahe Eingang zu bekommen, bin ich etwas früher los und konnte fast direkt vor dem Eingang stehen. So musste ich wegen meinem Krempel nicht zu weit laufen. Wir erinnern uns, es waren 37 Grad im Schatten...
OK. Aufbau war schnell erledigt. Ein Beamer, ein Notebook mit externem DVD Laufwerk, Ein 2.1. Lautsprechersystem und eine Leinwand. Mehr braucht es nicht.
Dazu ein paar FUNime Poster an die Wand geklatscht. Natürlich die Pikachu-Schlachteplatte direkt neben die Leinwand. Danach das Programm an 5 Punkten im Clubhaus plaziert. fertig.
Und natürlich die Kiste FUNime ausgebreitet.
Los ging's mit In a distant time - Ein Tanz im Mondlicht. Cooler Film. Eines der Highlights bei Anime House. Wer Details wissen will, muss in die FUNime schauen, wurde im Rahmen des DVD-Spiegels vor 1-3 Jahren vorgestellt.
Der Film kam gut an. die 10 Sitzplätze waren alle belegt. Sogar 2-3 Stehplätze waren besetzt :-)
Interessant war die Mischung des Publikums: einige Japaner, einer davon deutlich jenseits der 50, einige Deutsche. Und auch hier war das Durchschnittsalter bestimmt um die 30.
Nach ca. 90 min. war der Film zu Ende.
Uh.... dann wollte ich als Kontrast Negadon zeigen, eine Hommage an Godzilla und Co. Konnte ich glatt vergessen. War offensichtlich zu speziell.
Als letztes sollte Manie Manie laufen. Allerding sollte das Sommerfest wegen des Fussballspiels schon 18 Uhr auslaufen. Also habe ich das nur noch als Hintergrund Gedudel laufen lassen. ein paar Mädels haben noch reingefunden, die dann sogar interessiert schauten, als ich ihnen ein paar Hintergründe erläuterte.
Fazit vom Fazit: Die Leute haben interessiert die FUNime durchgeblättert. Einer hat mich wegen AM ausgequetscht und ich hab ihm, hoffentlich, alles ordentlich erklärt. Vielleicht haben wir ja einen neuen Teilnehmer, wär jedenfalls schön.
Ansonsten werde ich auch nächstes Jahr wieder einen ordentlichen Film zeigen und danach irgendwas kurzes aber total perverses :-) Und ehrlich Negadon und Manie Manie sind locker in diese Rubrik einsortierbar.
Vom restlichen Sommerfest hab ich nüschts mitbekommen. Laut Plan hab ich aber auf jedenfall was verpasst. Ich wünschte, auf dem AM hätten wir ein solches Programm, die Leute würden uns verfluchen, weil man sich, um alles mitzubekommen, mindestens dreiteilen müsste.
Schlimm war am Ende nur die Hitze, da alles vom kleinen Raum wieder runter zum Auto geschleppt werden musste, bei immer noch 37 Grad im Schatten.

Sommerfest der DJG Berlin

Wie jedes Jahr findet auch dieses Jahr im Vereinshaus der FU-Berlin das Sommerfest der Berliner DJG statt.
Morgen, am Samstag kann man also wieder Japan für ein paar Stunden treffen.
Mehr Infos: http://djg-berlin.de/kawaraban/kawaraban.htm
Der AnT wird wie üblich einen kleinen Stand haben und Filme zeigen. Was konkret, weiss ich noch nicht. Ein Experimentalfilm wird dabei sein, zumindest bezeichne ich den als einen solchen und vermutlich ein richtiger anderer Film. DIe Lücken werden durch Clips und sowas gefüllt.
Diesmal wird es neben der angekündigten grossen Hitze wohl recht langweilig, da ich diesmal allein vor Ort bin, da ELisa noch zur Kur weilt.
Wer also mir helfen möchte, nicht vor Langweile zu verkochen, ist herzlich eingeladen, einmal vorbeizuschauen. Der Eintritt ist frei.
Und wer nur ein wenig Japanfeeling geniessen will, ist ebenfalls eingeladen. Auch dafür ist der Eintrit frei.

Aktion: Stinkefisch für Angela

Da hier aktuell Flaute herrscht, aktuell gibt es nunmal nichts wirklich AnT-mäßiges was hervorsticht, hier eine private Aktion.
Achtung: Hat nüschts, aber auch absolut nüschts mit Anime zu tun, wer sowas braucht, bitte nicht mehr weiterlesen...

Also, nicht jammern, ich hab Euch gewarnt!

Ich führe privat ja noch einige andere Blogs. In einem greif ich immer mal politische und nichtpolitische Themen auf, die mich irgendwie interessieren, wer will kann ja mal einen Blick riskieren...

Aktuell wird Deutschland ja wahnsinnig von einem Thema beherrscht, nein ich rede nicht von der Fussball WM, Glückwunsch ans seutsche team für den Sieg, sondern dem sogenannten Sparpaket, zu dem ein Sparpakt abgeschlossen werden soll.

Zu dem Thema hab ich mir hier lang und breit ausgelassen. Dabei ist mir aber eine Form eines gewaltlosen Protestes eingefallen, wo ich toll finden würde, dass viele mitmachen. Die Aktion findet man hier. Ich bin der Meinung, man sollte der Regierung ruhig mal zeigen, wie sehr einen die momentane Politik anstinkt.
Daher die Aktion Stinkefisch für Angela. Je mehr mitmachen, um so besser. Einige hundert Stinkefische erreichen vielleicht mehr, als eine Demo mit 20.000 Teilnehmern...
Also, wer mitmachen möchte, soll einfach mitmachen und vielleicht die Aktion weitertragen :-)

FUNime 61

Der Redaktionsschlussnähert sich, wer also noch Artikel in der Schublade hat, möge sich bitte beeilen. Die nächste FUNime soll Mitte Juni erscheinen.

AnT goes Twitter

Seit soeben sind wir als AnTomodachi auf Twitter zu finden. Ich bin da einfach mal vorgeprescht, diskutiert wird hinterher. Mal gucken, was daraus wird.

Die Twitter-News werden übrigens auch hier rechts im Blog verlinkt - etwas weiter unten... noch weiter... ja, da.
Ob wir das mal etwas umsortieren sollten? In der Seitenleiste steht so viel drin, die ist so lang!

(Wer macht eigentlich derzeit die Spambekämpfung hier im Blog? Ich habe bei mir jetzt das Spambayes-Plugin im Einsatz und finde, dass das super läuft. Akismet brauche ich nicht mehr - aber das hatten wir hier ja nicht im Einsatz. Wollen wir hier auch umstellen?)


Dein Bild für den AM2011 Thema "Glück"

Der Anime Marathon 2011 sucht Bilder für Werbeflyer, Plakate, Conheft... und natürlich das alljährlich neue T-Shirt-Motiv.

Thema: weil er zum magisch-mystischen 13. Mal stattfindet "Glück"
Also ran an die Zeichenstifte, wir freuen uns auf viele tolle Bilder! Wie Du das Thema bildhaft umsetzt, bleibt Dir überlassen. Ob mit Hintergrund oder ohne; im SD-Style oder maßstabsgetreu; neckisch mit Witz oder eine bekannte Szenerie neu gestaltet (man denke z.B. an das Märchen Goldmarie und Pechmarie)... alles ist möglich und Deiner Phantasie überlassen! Du kannst beliebig viele Motive einsenden. Nur unsere beiden Vereinsmaskottchen (die blonde Ari mit den Ameisenfühlern sowie der blauhaarige Erdgeist Oni mit ihren Hörnchen) müssen definitiv drauf erkennbar sein.

Mindest-Anforderungen für Werbeflyer:
- hochkant / doppelt so hoch wie breit
- möglichst in schwarz-weiß bzw. für Graustufen-Druck geeignet
- keine Schriftzüge! (werden von uns eingesetzt)

Mindest-Anforderungen für Plakate, Conheft usw...:
- farbig
- keine Schriftzüge! (werden von uns eingesetzt)
- Auflösung: mind. 1000x1000 Pixel (je feiner, desto besser)

Mindest-Anforderungen für das T-Shirt-Motiv:
- möglichst diesselbe Höhe und Breite (quadratisch)
- max. 6 Farben plus schwarz plus weiß (plus durchsichtige oder weiße Hintergrundebene!!)
- keine Schriftzüge! (werden von uns eingesetzt)
- Auflösung: mind. 1000x1000 Pixel (je feiner, desto besser)
- keine zu feinen Striche/Details (diese würden beim Erstellen der Siebdruck-Vorlagen evtl. wegfallen)
- nicht rastern!

Warum solltest gerade Du ein Motiv für den AM zeichnen?
Ganz einfach: Weil der AM eine Convention von Fans für Fans ist. JEDER kann also mit seinem Zeichentalent dabei mitwirken! Und falls es Dein Motiv sogar auf unser Con-T-Shirt schafft, dann erhälst Du als besonderen Dank ein T-Shirt mit Deinem Motiv in der Größe Deiner Wahl und ein Conticket für den Anime Marathon 2011. Auch alle anderen Zeichner bekommen für ihr Engagement eine kleine Überraschung.

Einsendungen:
Deine Bilder kannst Du ganz einfach per E-Mail an jenni@tomodachi.de senden oder auf CD-ROM per Post an Anime Marathon c/o Kandziora, Triftstraße 12, 38644 Goslar-Hahnenklee schicken. Als Datei-Format wähle bitte .png oder .tiff oder .jpg.
Wenn Du Deine Zeichnung nicht selbst einscannen kannst oder generell nicht mit dem Computer zeichnest, dann sende uns Dein möglichst großformatiges Original (mind. A4) an obige Adresse. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass aus Kostengründen keine Rücksendungen erfolgen werden.

Einsendeschluss: Samstag, 31. Juli 2010

Rechtliches:
Jeder Einsender behält selbstverständlich alle Rechte an seinem Werk und wird bei Abdruck namentlich genannt. Dem Veranstalter Anime no Tomodachi wird jedoch das uneingeschränkte Recht eingeräumt, die eingesandten Bilder im Rahmen des Anime Marathons und dem Anime no Tomodachi-Verein angeschlossener Medien (FUNime, Tomodachi-Internetseiten usw.) verwenden zu dürfen. Dieses Recht ist nicht widerrufbar. Ein Anspruch auf Verwendung/Veröffentlichung besteht nicht.

Noch Fragen??
Dann sende einfach eine e-Mail an jenni@tomodachi.de.

Die Tugenden des Anime Marathon

Die herausragenden Punkte des Marathons sind seine Altersstruktur, seine Unkompliziertheit (jeder kann bei uns z.B. einen Workshop anmelden) und Flexibilität (nachts um halb drei: "hey ihr beiden, ihr habt doch vorhin nach der Serie gefragt - wir wollten jetzt einen Videoraum zumachen, aber wenn ihr möchtet, schmeißen wir euch das da in den Player") sowie die Schlafgelegenheiten vor Ort (alles in einem Hotel).
Und natürlich das Rund-um-die-Uhr-Programm. Das ist namensgebend.

Zumindest Samstag auf Sonntag (meine Nachtschicht) ist das Rund-um-die-Uhr-Programm aber mangels Gästen ausgefallen. Wenn kurz nach drei alle Zuschauer in die Heia wandern, dann brauchen wir die Beamer nicht laufen zu lassen und auch die Aufpasser-Ameise freut sich auf ein Bett.
Nicht mal im Gamesroom haben komische Gestalten die Nacht verbracht (mal von uns paar Ameisen abgesehen).

Was ist los?
Warum machen wir eine Rund-um-die-Uhr-Convention mit Rund-um-die-Uhr-Programm, wenn die Leute nachts schlafen gehen?
Liebe Gäste, wachbleiben! Kommen! Gucken! Spielen!


Ach, und zum Thema "Schlafgelegenheiten vor Ort": Wir könnten beim nächsten Mal drauf achten, dass zumindest die Helferzimmer nicht direkt über Karaokebar oder Gamesroom liegen. Da ist Krach die halbe Nacht :-) (Und die Vorhänge haben tagsüber auch nicht wirklich verdunkelt.)


(Und jetzt verlinke ich hier nochmal ganz unverschämt meinen persönlichen Marathon-Bericht.)