Skip to content

Anime Marathon: Das Programm

Jani hat mir erlaubt, überall auszuplaudern, was es auf dem AM alles tolles geben wird...

Mittlerweile stehen etliche Programmpunkte bereits fest:

Der Gamesroom wird mit 140 qm wieder besonders gross! Alles was wichtig ist und toll ist, kann dann dort gezockt werden. Wettbewerbe eingschlossen

Für Cosplayer haben wir ein professionelles Fotostudio gewinnen können. Hier kann man dann (gegen einen kleinen Unkostenbeitrag) endlich einmal ein wirklich gutes Foto von sich machen lassen!

Neben dem Animeprogramm wurden in den letzten Jahren die vielen kleinen Special-Events immer wichtiger.
Dass Bring-and-Buy, also der ANime-Flohmarkt wieder dabei ist, ist klar, dass es eine Auktion geben wird, sollte auch klar sein.
Aber mit Dr. Kenji Kamino haben wir einen Referenten gewinnen können, der fundiert über Sushi und japanische Keramik je einen Vortrag halten wird.

Langjährigen Congängern dürfte mittlerweile auch der Workshop Japanische Geschenke ein Begriff sein!

Show, Show, Show...
Ihr Kommen angekündigt haben Anime Crossover und die noch junge Gruppe Horo. Letztere haben den Anime Marathon ausgewählt, hier ihren ersten großen Deutschlandauftritt zu feiern!

Also schnell anmelden um keine Highlights zu verpassen :-)

... wird fortgesetzt ...

Was macht man noch? Man labert rum...

Es war irgendwann im letzten Jahr, da ist eine Webseite, conan und Co auf den Vorstand zugekommen und bat um die Beantwortung von einigen Fragen. Elisa knallte mir die vor den Latz mit den Worten "Du warst damals dabei, sag mal was dazu".
Da ich weiss, dass sich der AnT bei offiziellen Äußerungen äußerst schwer tut und erst einmal ein Komitee zur Prüfung auf Notwendigkeit einer Antwort gründet und wenn das Positiv ausfällt wird ein Arbeitskreis Welche-Bedenken-gibt-es-bei-der-Beantwortung-und-lösen-wir-damit-den-dritten-Weltkrieg-aus gegründet, der sich mit den Antwoten auseinandersetzt, sämtliche Ecken und Kanten glatt bügelt und trotzdem keine Freigabe gibt (wir haben es schliesslich bis heute nicht geschafft, unsere Anime Satire Deutschland 2040 zu veröffentlichen, weil wir ja damit jemandem auf den Schlips trampeln könnten und haben stattdessen nur die für sich allein völlig sinnlosen Liner Notes veröffentlicht (die allerdings auf den AnT-Seiten auch nicht mehr zu finden sind). Die Satire wurde übrigens in der FUNime 12 veröffentlicht), habe ich einfach mal selbst die Antworten geliefert.
Die Antworten finden sich hier: http://www.conanundco.net/news/artikel211109.htm
Mit dem Interview ist auch der Beweis angetreten, dass ich nicht im Kopf rechnen kann...

Fabian Bang fordert zur Löschung auf

In der FUNime 56 veröffentlichten wir ein Interview mit Peter Müller, dem technischen Leiter der DCM, der Deutschen Cosplay Meisterschaft.
Anlass war, dass die DCM Fabian Bang den Titel aberkannte, da dieser gegen Richtlinien der DCM verstieß.
Neben Peter versuchten wir auch mit Fabian in Kontakt zu treten, da wir selbstverständlich auch an seiner Sicht der Dinge interessiert waren. Leider kam ein Kontakt nicht zustande.
Dies war vor einem Jahr.
Vor einigen Tagen meldete Fabian sich bei der Chefredaktion und dem Webteam und forderte uns auf, seine Daten von der Homepage zu entfernen.
Erst einmal waren wir erstaunt und fragten uns, welche Daten er denn wohl gemeint haben könnte. Nach dem wir Tante Google jedoch mit "Fabian Bang" fütterten, erscheint dieser Link als erster Treffer und es war klar, das Fabian gerne seinen Namen aus dem Internet gelöscht haben wollte.
Jedoch gab es erst kürzlich eine Gerichtsentscheidung, dass Personen die in einer Berichterstattung erwähnt werden, die im öffentlichen Interesse steht, damit leben müssen, dass ihr Name in diesem Zusammenhang veröffentlicht wird. Wie stark das Interesse ist, sieht man an den zum Teil heftigen Reaktionen auf die Betrugsvorwürfe. Der Artikel der FUNime ist dabei einer der wenigen, die nicht reißerisch oder polemisch mit dem Sachverhalt umgehen.
Wir haben uns also dem Änderungswunsch von Fabian verschlossen.
An der Stelle bleibt nur noch einmal zu warnen, das Internet ist gnadenlos und verzeiht keinen Fehltritt. Insbesondere wer die Öffentlichkeit sucht und Teilnehmer an einem deutschlandweiten Cosplay-Event können einem eine Menge weismachen, aber nicht, dass sie nicht im Mittelpunkt stehen wollen, muss sich der Gefahren einer bleibenden Veröffentlichung immer bewusst sein.

FUNime 60 - Fehlermeldungen ernst nehmen

Dieser Tage sollten die Hefte bei den Mitgliedern und Abonenten eintrudeln.
Und bevor sich jemand über das total verpixelte Bild bei Hallo Kurt aufregt... Ich weiss jetzt, welches Bild der Pagemaker reklamierte und androhte nur die kleine Preview-Version nehmen zu können, weil er das eigentliche Bild nicht finden konnte.
Dummerweise sagt er einem nicht, welches Bild er nicht findet. in irgendeiner dummen Übersicht in irgendwelchen dummen Menüs kann man das zwar finden und wenn man dann so arogant ist und es besser weiss als der Computer "ICH LASS MIR DOCH VON EINEM DÄMLICH UNTERBELICHTETEN COMPUTER NICHTS VORSCHREIBEN!", muss man halt mit einem verpixelten Bild leben :-(
So nu wisst ihr, warum das Bild Scheisse aussieht...
Und ich ärger mich zu tode...

Die AnT-Tiefstapelei kotzt mich an

Schaut man im Wörterbuch nach Understatement erfolgt ein Verweis auf AnT.
In über 13 Jahren haben wir es nicht geschafft, uns nach Aussen richtig zu verkaufen. Jahrelang waren wir auch noch stolz darauf, gegen den Strom zu schwimmen. Als alle Welt bei Cons die Besucherzahlen aller Contage addierten, rümpften wir nur verächtlich die Nase, waren wir doch im Besitz der einzigen Wahrheit. Natürlich zählten wir nur den besucherstärksten Tag, und bemerkten nicht, dass wir damit in eine Liga der dritt- und viertklassigen Cons mit teilweise unter 100 Besuchern pro Tag abrutschten, obwohl wir üblicherweise bei 300-350 Teilnehmern pro Tag landen. das macht in der Additiven Teilnehmerrechnung ungefähr 800-1000 Teilnehmer...
Warum stapeln wir eigentlich in fast allem immer so tief? Warum müssen wir immer erst dreimal überlegen, ehe wir einen Schritt machen? Warum riskieren wir nicht auch mal Fehler, nach denen schon nach kurzer Zeit eh kein Hahn mehr kräht?
Neeee, wir machen immer alles perfekt. Und dabei vergessen wir, wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
So geschehen mit Con-Pics. die Idee war geboren, noch bevor der Mexx damit an die Öffentlichkeit ging, aber statt schnell eine einfache Gallerie ins Web zu stellen, musste alles perfekt sein, super-duper Inteface, größerer Server um den erwarteten Ansturm auch handhaben zu können, etc. etc. Natürlich verzögerte das alles den Start. In der zwischenzeit startete der Mexx sein Con-Pic-Portal, einfach, ohne schnickschnack. der AnT kamm "Jahre" später auch mal auf den Markt und wunderte sich, wieso das Kind schon tot war, bevor es auf die welt kam...
Wieso sind wir in allem immer nur so dämlich? Warum nicht sauch msl etwas unausgegorenes auf den Markt bringen? Warum nicht auch mal andere Standards übernehmen? Mitch, Dirk, passt endlich den AM auf 500-2000 an!
Ausserdem: An Conpics wird neuerdings wieder rumgedoktort. Schaltet es endlich frei! scheiss egal wenn es noch nicht ertig ist! Zeigt endlich mal Mut!

FUNime 60 in der Druckeri

Die 60. FUNime liegt in der Druckerei. Wenn alles gut geht, wird sie in knapp 2 Wochen offiziell erscheinen.

Zur Überbrückung hier schon einml das Cover:

UPDATE: Fazit Coverwettbewerb (Valentinstag)

Tja, das war er, mein erster und definitiv letzter Versuch, über die offiziellen Animexx-Wettbewerb-Seiten einen Fanartwettbewerb zu starten.
Ich war ja eh nie wirklich überzeugt. Doch auf dem letzten Marathon hat mich eine Teilnehmerin überzeugt, es doch noch einmal zu versuchen. Die allgemein schlechten Erfahrungen mit Fanartzeichnern (unzuverlässig, unpünktlich etc) konnte sie kaum glauben. Da ich selbst das ganze bisher auch nur halbherzig gemacht habe (vermutlich habe ich hier wirklich auch einen viel zu hohen Anspruch), habe ich dem ganzen also noch eine Chance geben wollen. Sie sagte mir, dass für die meisten Zeichner es ein Traum sein soll, eines der eigenen Bilder in einem Magazin, und sei es noch so klein, abgedruckt zu sehen.
Also Wettbewerb gestartet und als Preis halt die Veröfentlichung als Cover, ein Jahresabo und auf Wunsch auch ein Zeichnerspecial mit den eigenen Arbeiten. Insgesamt also etwas, was laut obiger Aussage durchaus interessant sein soll.
Tja, lange rede kurzer Sinn, 7 Bilder haben wir erhalten. Da nicht alle als Mail eingingen, sondern über die Mexx-Server hochgeladen werden, kann ich auf einige leider noch nicht zugreifen, da Wettbewerbbilder offensichtlich auch erst von irgend wem freigeschaltet werden muss.
Insbesondere diese Freischaltung hat mich zur Überzeugung gebracht, die Animexx-Wettbewerbsfunktion nicht mehr zu verwenden.
Und offensichtlich sind die Zeiten von Ruhm und Ehre ebenfalls vorbei. Die Fanartzeichner wollen augenscheinlich doch etwas mehr.
An der Stelle ein großes Dankeschön an die Teilnehmer, die ein Bild angefertigt haben. Sobald die Bilder freigeschaltet sind, werden wir beraten, welches Bild gewonnen hat.


UPDATE: nach der Verlängerung des Wettbewerbes sind bisher mindestens 3 weitere Bilder eingetrudelt. Insofern würde ich diesen Wettbewerb wieder als Erfolg werten. Insbesondere wo aller Vorraussicht nach geeignete Titelcover und Backcover mit unter den Einsendungen sein werden! Zeichnern geht es also wie den normalen Artikelschreibern: Alles wird auf den letzten Drücker gemacht :-)
Nunja, das sind wir bei der FUNime ja gewohnt :-)
Und damit sind einige Behauptungen und Schlüsse aus meinem Originalposting nicht aufrecht zu erhalten. Puuuuhhhh... mein Glaube an die Menschheit ist gerettet :-)


2. UPDATE: Nachdem der WB jetzt an einer etwas bevorzugten Stelle zu sehen war, sind die Einsendungen explodiert. Mittlerweile haben wir 20 Einsendungen.
An der Stelle auch ein grosses Dankeschön an Tobias vom Animexx für die gute Unterstützung! wenn wir eine Entscheidung getroffen haben, schiebe ich ein Extra- Fazit hier im Blog rein, als separaten Blogeintrag.

JAL ist Pleite

Die japanische Regierung ist knallhart: Zum ersten Mal treibt sie ein der öffentlichen Hand nahestehendes Unternehmen in die Insolvenz: JAL, die größte japanische Fluglinie.
Offensichtlich hat die Regierung angesichts klammer Kassen und versickerten Notkrediten die Reißleine gezogen.
Analog zum Vorgehen der USA bei GM wird eine staatliche Sanierungsgesellschaft die Rettung und Konsolidierung betreiben.
Als Retter tritt übrigens der Milliardär Inamori auf, seines Zeichens Gründer von Kyocera (Kyoto Ceramics). Es ist nicht anzunehmen, dass dieser nur Yen-Milliardär ist...

Frohe Weihnachten und so...

Als erstes mal ein Herzlichen Glückwunsch zum zweitausendundneunten Geburtstag an den ollen Jesus.
Und wem der ganzen Bibelkram egal ist, ein paar schöne entspannende Tage. Geniesst den morgigen freien Tag, nächstes Jahr ist Weihnachten nur ein normales Wochenende :(
Vielleicht liegt ja für den einen oder anderen ein nettes Anime-Gimmick unterm Baum.
Man kann auch mal kurz das Jahr rekapitulieren...
Also da wären:
1. Die FUNime ist das erste Jahr ohne grosse Animexx-Unterstützung auf dem Markt.
2. Der DVD-Nachfolgekrieg zwischen HD DVD und Blaustrahler ist entschieden. Gewonnen hat die alte DVD.
3. 3D ist in aller Munde, naja, eher im Auge (und wegen der obligatorischen Brillen auf der Nase
4. Die Anime-Krise hat endgültig den deutschen Markt errreicht: Anime Virtual flüchtet unter einen japanischen Schutzschirm und zahlt mit dem Verlust der Eigenständigkeit und mit OVA Films muss der älteste Anime-Hersteller Insolvenz anmelden.
5. Der AnT hat in 12 Jahren 60 Ausgaben der FUNime produziert.
6. ...

OLG Dresden: EPG Anbieter müssen zahlen

Über den Heise Ticker kam die Nachricht, dass das Oberlandesgericht Dresden entscheiden hat, dass der VG Media (die Verwertungsgesellschaft der Privatsender, eine Vergütung zusteht, wenn Inhalte der Sender für elektronische Programmführer oder -zeitschriften verwendet werden.
Als damals das Landgericht Leipzig entschieden hat, brach hier ja schon eine Diskussion aus, ob dies Konsequenzen für den TV-Planer des AnT haben könnte.
Meines Wissens hat der Animexx damals entschieden, ihren TV-Planer einzuschränken.
Der AnT hat bis heute einen TV-Planer.
Und wer das Urteil liest, wird merken, dass es absolut keinen Grund gibt, den AnT-TV-Planer einzuschränken, wenn man einige wenige Dinge beachtet:
1. Es sollten keine Programmbeschreibungen der Sender übernommen werden
2. Es sollten keine Zusatzinformationen der Sender übernommen werden
3. Aktuell bezieht sich das Ganze auf die Sender RTL, Sat.1, ProSieben, N24, RTL II, n-tv, MTV und DSF
Programmanfangszeiten, FSK-Freigaben, Sendetitel erfüllen nicht die Schöpfungskriterien und dürfen bedenkenlos verwendet werden. Auch eigene Sendebeschreibungen sind problemlos (z.B. unsere Episodenbeschreibungen). Aufpassen muss man, wenn man versucht, die vom Sender überlassenen Infos selbst neu zu verfassen. Dies würde sofort lizenzpflichtig werden.
Das TV-Team muss hier besonders prüfen, wenn Infos von Dritten eingereicht werden, ob diese Infos von Informationen der Sender abgeleitet wurden.

Fazit: Die Entscheidung tangiert den AnT nur peripher. Uns obliegt nur eine genauere Prüfungspflicht.

FUNime 59 beschädigt

Nun hat es auch uns einmal erwischt. Die Lieferung aus der Druckerei kam auf einer zerbrochenen Palette zu uns. Der Schaden hatte zur Folge, dass 4 von 20 Kisten mit den druckfrischen Heften ebenfalls so beschädigt waren, dass diese Hefte nur noch entsorgt werden können.
Auf die pünktliche Auslieferung an unsere Leser wird dies jedoch keine Auswirkungen haben.
Abzuwarten bleibt, wie schnell die Druckerei den Schaden reguliert.

Animexx diskriminiert die FUNime

Junge, Junge...
Noch im Februar diesen Jahres, auf der HV des Animexx habe ich mir eigenhändig das OK der Mexx-Leitung geholt, auch über deren Seite z.B. Cover-Wettbewerbe ganz offiziell einreichen zu können.
Jetzt wollte ich das zum ersten Mal tun und was gibt es als Antwort? Sorry geht nicht, Wettbewerb verstößt gegen die Regeln.
Dreh und Angelpunkt ist der Passus, dass sämtliche Einsendungen ausschliesslich über die Mexx-Seite hochgeladen werden dürfen. Was automatisch alle ausschließen würde, die z.B. keine Möglichkeit des Hochladens haben, die z.B. ihren Beitrag per Post einschicken wollen oder gleich eine Druckbare Version z.B. im Photoshop Verfahren.
Natürlich kannte ich diesen Abschnitt in den Regeln. Aber in dieser Regel gibt es eine Ausnahmemöglichkeit: 'Die Einsendung zu den Wettbewerben erfolgt über diese Seite und nicht per E-Mail oder sonstige Seiten. Ausgenommen sind offizielle Wettbewerbe von offiziellen Firmen."
Nun ja, wie offiziell muss man es denn noch machen?
Ich persönlich empfinde das jedenfalls als offenen Affront.
Ich werde das jedenfalls noch einmal einreichen, diesmal über die FUNime-Seiten. Ist halt schade, da über diesen Kanal natürlich wesentlich weniger Einsendungen uns erreichen werden.

Hier die Wettbewerbsanzeige im AnT-Forum.

UPDATE: Der Animexx hat den Wettbewerb übrigens im 2. Anlauf erlaubt. Meinen paranoiden Verdacht eines wissentlichen Affronts würde ich damit nicht mehr aufrecht erhalten!

FUNime 59 planmäßig

Die FUNime 59 ist planmäßig auf dem Weg in die Druckerei.
In ca. 14 Tagen wird sie an alle Bezieher verschickt werden.
Hier zur Einstimmung schon mal das Cover:


Infos von der HV?

Is schon ein bisserl merkwürdig, dass mittlerweile deutlich über 2 Wochen seit der HV ins Land gestrichen sind und man nichts wirklich darüber in den einschlägigen AnT-Medien erfährt.
Blog? Forum? Nicht mal bei der FUNime liegt irgend etwas offizielles vor.

Also bin ich mal so frech und poste mein von mir erstelltes Protokoll inkl. aller Rechtschreibfehler. Und wenn den Vorstand sowas nervt, dann bleibt nur eines zu sagen: seid einfach schneller...
(das Protokoll liegt übrigens seit 5.11. vor.)

Hauptversammlung des AnT e.V
Datum: 24.10.09
Ort: Lehrte
Beginn: 13:00

TOP 1
Begrüßung durch den Präsidenten

TOP 2
Es wird die Stimmberechtigung festgestellt: 15 Wahlberechtigte, 2 Gäste

TOP 3
Berichte
Bericht des Vorstandes:
Ron berichtet für Maria: Maria war für den Anime Marathon 2008 verantwortlich und war maßgeblich an der Organisation des Veranstaltungsortes für den Marathon 2010 beteiligt.

Andy: Er konzentrierte sich auf das Beobachten von Vorstandsmails und der Beteiligung an Diskussionen innerhalb des Vorstandes.

Elisa: Sie organisierte die Möglichkeit eines Standes zur LBM 2008 und 2009, organisierte den Stand auf dem DJG Sommerfest 2009, engagierte sich in der Mitgliederwerbung. Sie vertrat im Februar 2009 den AnT Vorstand auf der Animexx Hauptversammlung (gemeinsam mit Ron, der die FUNime repräsentierte). Ein weiterer Schwerpunkt war die Verstärkung des Miteinander: Sie organisierte die Geburtstagsmails und plante den gemeinsamen Kinobesuch zum aktuellen Ghiblifilm (Ponyo). Wegen Startverschiebung des Films fiel der Besuch dann leider aus. Um den AnT wieder stärker der Öffentlichkeit bekannt zu machen initiierte sie die Erinnerungsmail zum AnT Geburtstag in der Animeger.

Bernhard: Bernhard stand dem Verein beratend zur Verfügung und hielt den Kontakt zum Animexx insbesondere auch im Rahmen der FUNime-Krise.

Allgemeine Berichte zum AnT: Mitgliederzahl mit knapp unter 200 konstant. Auch 2008 und 2009 kam es weiter zu einigen Verlusten an aktiven Mitgliedern. Dieser Verlust konnte teilweise durch neue Aktive kompensiert werden.
Generell ist der AnT stark defizitär, bedingt durch das alleinige Stemmen der FUNime. Es ist mit einem jährlichen Verlust von 6000 Euro zu rechnen.

Bericht des Schatzmeisters: Der Bericht wird diesem Protokoll beigefügt.

Bericht des Kassenprüfers: Akiko hat die Kasse geprüft, dabei wurden keine Beanstandungen festgestellt.

Der Kassenprüferbericht wird von der HV einstimmig angenommen.

Bericht zur FUNime
Die FUNime ist eine Marke, auch wenn sie nicht so bekannt ist. Klar ist, der AnT macht das Heft für andere, weniger für den jungen Fan, der kennt weder den AnT noch die FUNime, sondern für den älteren Fan. Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist, dass der AnT und die FUNime unterstützt werden, weil das Projekt an sich unterstützt werden soll, weil der AnT eine Tradition markiert. Auf diesem Gefühl kann stärker heraus operiert werden. Wichtig ist auch, dass durch Präsenz auf Cons, z.B. im Rahmen einer potentiellen Berichterstattung schon sehr viel Öffentlichkeitsarbeit für den Verein geleistet werden kann. Die innerhalb von Conberichten abgelichteten Cosplayer sind meist am Erwerb der jeweiligen FUNime interessiert.

Eine kommerzielle Vermarktung kann als gescheitert gelten. Selbst der Absatz von AnimaniA u.a. Anime/Manga-Zeitschriften verläuft äußerst schleppend.

Bericht zur Webseite:
Der Newsletter liegt bei konstant 810 Lesern. Auch die Webseite verzeichnet konstante Zugriffszahlen. Aktuell werden 2 Server verwendet: Ari: 29,- pro Monat und Oni: 49,- pro Monat.
Auf der Webseite soll ein Redaktionssystem (CMS) eingeführt werden. Durch Nachfrage soll Conpix wiederbelebt werden. Die Zusammenarbeit mit dem Internetradio NSW-Anime wird fortgesetzt.

Bericht zum Anime Marathon:
Conticket-Bilanz
2007: 220 Gäste,
2008: 170 Gäste
2009: 210 Gäste
Dazu kommen noch bis zu ca. 100 Tagesgäste. Um einen finanziell abgesicherten AM zu organisieren, sind 200 Contickets unbedingt erforderlich.
Generell sind die Besucherzahlen mit 350-450 Gästen pro Tag stabil.

TOP 4
Satzungsänderungsanträge
SäA 1: bei 6 Enthaltungen abgelehnt.
SäA 2: einstimmig angenommen.

TOP 5
Vorstandswahl
Zur Wahl des Präsidenten einigte man sich nach langer Diskussion und dem Zugeständnis von Bernhard, im Falle einer Wahl seine generelle Erreichbarkeit (insbesondere auch per E-Mail) wesentlich zu verbessern, auf einen Kandidaten.
Präsident: Bernhard: 13 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 1 Enthaltung
Schatzmeister: Taro: 15 Ja-Stimmen
Jenni: 15 Ja-Stimmen
Elisa:12 Ja-Stimmen
Stephan: 14 Ja-Stimmen
Alle Kandidaten erhielten eine satzungsgemäße Mehrheit im ersten Wahlgang. Alle nehmen die Wahl an.
Zur Kassenprüferin wurde Akiko einstimmig gewählt.

TOP 6
Diskussion, Anträge

Es wurde über die Zukunft und die Ausrichtung der FUNime debattiert. Der AnT tritt wieder an den Animexx heran, dabei wird ein neues Modell entwickelt, welches den steuerlichen Bedenken des Animexx entgegen kommen wird.

Die HV fordert den Vorstand auf,
 die Präsenz auf Cons zu verstärken
 die HV jährlich durchzuführen
 den AnT/FUNime-Shop mit entsprechenden Merchandise-Produkten attraktiver zu machen
Dazu wird der Vorstand aufgefordert, einen Wirtschaftsplan aufzustellen.
Nach vielen angeregten Diskussionen einigte sich die HV auf das neue Motto: „Wir wollen Spaß haben und das andere Spass haben!“

TOP 7
Der Präsident beendet die Versammlung mit einem Schlusswort um 22.00 Uhr.

Anlagen:
Bericht des Schatzmeisters
angenommene neue Version von §11, Abs. 2 der Satzung:“Der Verein kann durch Beschluss der Mitgliederversammlung aufgelöst werden. Zu dem Beschluss ist eine Mehrheit von 75% der erschienenen Mitglieder erforderlich. Der Antrag auf Auflösung muss mit der Einladung zur
Mitgliederversammlung angekündigt sein. Die Liquidation erfolgt durch den Vorstand."


Ron Carow, Lehrte, 24.10.09