Skip to content

Anime DVD Verkäufe Japan 2008 II

(Update von Teil I)

Die BD-Zahlen sind draußen. Und der Gewinner ist (mit Abstand): "Macross F".
Also: Transformierende Raumschiffe+singende Mädels+Drama > all.

DVD+BD (TV-Anime, nur Volume 1):

61,884 Macross F
58,385 Code Geass R2
20,450 CLANNAD AFTER STORY
14,961 Kannagi
14,520 ARIA The ORIGINATION
14,205 Strike "Stri-Pan" Witches
13,652 Natsume Yujinchô
11,712 Toshokan Sensô
11,531 Junjô Romantica
11,006 Hakaba Kitarô

Die Verkaufszahlen sind bei den DVDs je nach Serie die ersten 4 - 7 Wochen, bei den BDs das ganze Jahr.

BD-Zahlen (nur Anime):

*1 34,742 Macross F 1
*3 27,137 Macross F 2
*4 25,479 Macross F 3
*6 22,731 Macross F 4
*7 19,134 Code Geass R2 1
*8 16,014 Code Geass R2 2
10 14,986 Code Geass R2 3
11 13,520 Code Geass R2 4
12 13,346 Lupin III: Cagliostro
17 *9,162 Toki wo kakeru shôjo
18 *8,216 Gundam 00 1
19 *7,872 Innocence Absolute Edition
21 *6,294 Code Geass 1

Quelle: 【BD】Blu-rayアニメ総合 Part45【ブルーレイ】

P.S.
Happy New Year!

Wie Fan-Historie einfach verschwindet

Wie schnell eine ganze Ära an Fan-Historie zu Ende gehen kann, zeigte die Nachricht, dass Lycos Europa sein Mail- und Webhosting-Angebot Tripod bis Mitte Februar schließen werde.

Auch wenn es "nur" die europäischen Seiten betrifft, war Tripod Ende der 90er auch bei uns eine der beliebtesten Freehoster für private Homepages gewesen und ein nicht geringer Teil der Anime-Fanpages damals nutze ihn, obwohl die bei Tripod benutzen Werbebanner und Popups auch für Freehoster mehr als unverschämt waren. Trotzdem weckt alleine der Name bei mir noch immer viele schöne, nostalgische Erinnerungen an erste Abenteuer in der seltsamen Welt "Internet" (ja, ich war als klassisches Immigranten-Proletarier-Kind da ein ziemlicher Spätzünder)

Tripod (Europa) ist aber nicht der einzige gewesen und tatsächlich sind ja schon sehr viele andere Anbieter sang- und klanglos verschwunden. So beispielsweise auch Fanspace.com mit meiner 2001 erstellten 3x3 Eyes-Fansite. Natürlich hatte ich schon damals keine Ahnung von HTML oder Webdesign und die Seite, die inhaltlich so schrecklich war wie optisch, nie wirklich gepflegt, nachdem sie ins Netz gestellt wurde.
Trotzdem hat sie es in ihrer kurzen Lebenszeit und mit dem sehr spezifischen Thema auf über 32k Zugriffe, in das erste Band der deutschen 3x3 Eyes-Ausgabe und in die Quellenangabe eines Textes der Uni Frankfurt geschafft (der Text ist aber leider sehr schlecht). Eigentlich wollte ich damit nur etwas Chinesisch und Kana üben...

Willkommen im digitalen Zeitalter!

Anime DVD Verkäufe Japan 2008

Da es ja sicher hier einige gibt, die sich für Anime-DVD-Verkäufe in Japan interessieren, hier kurz die Top 5 des letzten Jahres. Die Zahlen sind teilweise nur ein Bruchteil von den Anime-DVDs in den USA, man muss aber bedenken, dass sie in Japan zu weit höheren Gewinnspannen verkauft werden, da die DVD-Preise noch immer recht hoch sind (real 3.000 bis 5.000 Yen).

DVDs (Anime)

297.927 Evangelion: 1.0 (Overall: 3)
103.444 Totoro (Overall: 36)
97.292  The World of GOLDEN EGGS Vol.01 (Overall: 44)
88.097  Ratatouille (Overall: 50)
75.606  The World of GOLDEN EGGS Vol.02 (Overall: 57)
(Anm.: Platz 1 ist Transformers the Movie mit 364.876 Stück und Evangelion verkauft sich noch immer wie geschnitten Brot...)

Und hier das interessantere.

DVDs(+BDs) (TV-Anime):

39.251(+30.000?) Code-Geass R2 Vol.1
27.142(+35.000) Macross F 1 Vol.1
19.552 CLANNAD AFTER STORY (Limited) Vol.1
14.520 ARIA The ORIGINATION Vol.1
14.205 Strike Witches Vol.1 (<-- hähä)
(Anm.: Bei Code-Geass R2 sind die BD-Zahlen noch nicht bekannt, dürften sich aber auf einem etwas niedrigerem Niveau wie Macross F halten, also etwas weniger als 30.000, womit sich die Serie in der Summe auf gutem Gundam-Niveau hält. Macross F Vol.1 ist ja mit 35.000 die meistverkaufte BD Japans 2008.)

Wie immer sind derartige Zahlen nur mit Vorsicht zu genießen, da hier unterschiedliche Verkaufszeiten vermischt sind. Meist ist es aber so, dass sich innerhalb der ersten 3 Wochen über 90% der Gesamt-Verkäufe laufen.
Erfolgreiche TV-Anime haben übrigens Verkäufe über 10.000 für die erste DVD/BD (u.a. Junjo Romantica, Toshokan Sensou), nicht so erfolgreiche liegen unter 3.000 (u.a. true tears, Zettai Karen Children).

Quellen: 2ch, 2ch

Updated (24.1.09).

Die schlechte Nachricht zum Ende des Jahres

Wahrscheinlich wird es auch nächstes Jahr nix mit einer zweiten Har*hi-Staffel!! (omg)

Nachdem das zuständige Studio Ky*to Anim*tion schon im November mit der Ankündigung der Serialisierung seines Jugendverbrechens M*nto die Hoffnungen der H*ruhi-Fanbois stark getroffen hatte, hat man nun zum großen Entsetzen festgestellt, dass die ersten Zeichnungen zum gerade auf der C*mike angekündigten neuen Anime K-ON! von niemandem geringeren als H*riguchi Y*kiko stammen müssen. Die Frau ist bekannterweise DIE "Animation Director" und "Character Designer" bei Kyo*ni und die Chance also groß, dass dies das nächste Projekt des Studios sein wird. Höchstwahrscheinlich für den Herbst 2009. Ergo wären die Chancen für Har*uhi 2 noch in diesem Jahr mehr als gering.

Und bevor jetzt das große "mimimi" beginnt, sowas läuft in ein paar Monaten an. Das sollte ja mal mehr als entschädigen. ;)

P.S.
Diese Eintrag ist dem vor einer Woche verstorbenen Samuel P. Huntington gewidmet, einem der am meisten missverstandenen Menschen der Welt. BTW, noch ein Jahr bis zur Katastrophe!

"Für eine derart unscharfe Methodik gibt es in meinem Land Zuchthaus!"

P.P.S.
Der Trailer...

Die erste Handlung im neuen Jahr

...wird sein, das am 1.1.2009 erscheinende kostenlose Visual-Adventure-Spiel zu Kaitô Tenshi Twin Angel herunterzuladen. Hoffentlich gibt es da viele lustige Minispielchen, schließlich basiert diese ganze IP auf einer 2006 erschienenen Slot-Maschine. Tiefgründige Story, grandiose Grafik und viel-dimensionale Charaktere sind also garantiert!

Update (1.1.2009):
Hier geht es zum Download (1,33Gig, Windows).
"Ami-chan will auch spielen..."

In wenigen Stunden

...beginnt die Winter Comic Market drüben in "Nippon". /cry

Grrr...

P.S.
Die HP des Yasukuni-Schreins wurde offenbar am 24.12. von einem chinesischen Hacker gehackt. (Mittlerweile läuft sie wieder.)

Into the Sun

Lief gerade auf Pro7. Schlechtester Film seit langem.

Contra:
- Der erste sinnlose Tote ist ein Schwarzer
- Deutsche Synchronsprecher, die japanische und chinesische Texte haben
- Willkürliche und zusammenhangslose Handlung
- Sinnlose und schlecht inszenierte Gewaltszenen
- Viele unnötige Charaktere mit sinnlosen Kurzauftritten
- Handwerklich (Kamera, Schnitt, Drehbuch) sehr verbesserungswürdig (trotz 13-20 Mio. Budget)
- Steven Seagal (Van Damme ist im Vergleich zu dem ein Charakterdarsteller)

Pro:
- Im letzten Werbeblock liefen 4 Game-Spots
- Leckere "American Cookies" von Aldi nebenbei gegessen
- In der Zeit zwischen Action-Szenen und Fanservice konnte ich über mein Leben nachdenken
- Chinesen mischen in Tokyo auf
- Es wird klar zwischen Chinesen und Japanern unterschieden
- Die chinesischen Gangster sind cooler
- Gore und Blut
- Der dumme FBI-Clown stirbt sogar
- Potentiell Amerika-kritisch
- Ein paar Nebencharaktere, die bekannte asiatische Schauspieler sind
- Gamera
- Leckeres Essen
- Sakura
- Pachinko
- Tsukichi
- Halbnackte asiatische Schönheiten
- Eine von ihnen überlebt sogar

Nagut, vielleicht ist er doch nicht so schlecht.

Sonntägliche Schlaumeierei

Legenden und Mythen sind aus diversen Gründen in der Manga-Community weit verbreitet. Wie hartnäckig sich diese teilweise halten, musste ich erst wieder in meinem Anime-Seminar an der Uni feststellen. Hier ein paar schöne Beispiele:

- Manga hat eine tausendjährige Geschichte
- Manga und Anime sind sächlich ("das…")
- "Mangas" und "Animes"
- "Nausicaä" (nau-si-ka-ee) war der erste Gibli-Film
- Yuri ist ein klassisches Jungen-Genre
- In Japan liest man Erotik-Manga in der Öffentlichkeit
- Shounen-Ai steht in Japan allgemein für Yaoi
- Ladies Comics sind Erotik-Manga für Frauen
- "Clannad" ist ein Visual Novel/Erotik-Game
- "Ashita no Joe" ist ein Gekiga

OMFG!