Skip to content

Das 2. AM-Frühbucher-Gewinnspiel ist entschieden

Das Jahr 2010 ist vorbei und AM-Stammbucher wissen, was das bedeutet: Es war Zeit für das zweite Frühbucher-Gewinnspiel! Denn früh buchen und bezahlen bringt neben dem Conticket-Rabatt noch viel mehr! Wer nämlich rechtzeitig seine Anmeldung komplett bezahlt hatte, nahm im besten Falle sogar zweimal automatisch an den beiden Frühbucher-Gewinnspielen teil.
Das Losglück für das zweite Frühbucher-Gewinnspiel, wo alle bis zum 31. Dezember 2010 eingegangenen und vollständig bezahlten Anmeldungen berücksichtigt wurden, fiel auf diese drei Glückspilze:

1. Preis – Thiemo Günther
Ein Überraschungspreis und ein Conticket zum Anime Marathon 2011.

2. Preis – Karsten Schustereit
Ein Conticket zum Anime Marathon 2011.

3. Preis – Dennis Basse
Das T-Shirt des Anime Marathon 2011 in der Größe nach Wahl.

Die Gewinner wurden bereits vom Orga-Team angeschrieben. Die AM-Orga sagt herzlichen Glückwunsch!
Wir sehen uns auf dem Marathon ^-^

Lebenszeichen

Na ja, eigentlich nur ein technischer Test. Klappt die Verbindung Blog->Twitter endlich wieder?

Und um noch etwas sinnvolles dranzuhängen: Am 31.10. geht die erste Frühbucher-Rabattaktion für den Anime Marathon 2011 zu Ende. Also hurtig anmelden!

Dein Bild für den AM2011 Thema "Glück"

Der Anime Marathon 2011 sucht Bilder für Werbeflyer, Plakate, Conheft... und natürlich das alljährlich neue T-Shirt-Motiv.

Thema: weil er zum magisch-mystischen 13. Mal stattfindet "Glück"
Also ran an die Zeichenstifte, wir freuen uns auf viele tolle Bilder! Wie Du das Thema bildhaft umsetzt, bleibt Dir überlassen. Ob mit Hintergrund oder ohne; im SD-Style oder maßstabsgetreu; neckisch mit Witz oder eine bekannte Szenerie neu gestaltet (man denke z.B. an das Märchen Goldmarie und Pechmarie)... alles ist möglich und Deiner Phantasie überlassen! Du kannst beliebig viele Motive einsenden. Nur unsere beiden Vereinsmaskottchen (die blonde Ari mit den Ameisenfühlern sowie der blauhaarige Erdgeist Oni mit ihren Hörnchen) müssen definitiv drauf erkennbar sein.

Mindest-Anforderungen für Werbeflyer:
- hochkant / doppelt so hoch wie breit
- möglichst in schwarz-weiß bzw. für Graustufen-Druck geeignet
- keine Schriftzüge! (werden von uns eingesetzt)

Mindest-Anforderungen für Plakate, Conheft usw...:
- farbig
- keine Schriftzüge! (werden von uns eingesetzt)
- Auflösung: mind. 1000x1000 Pixel (je feiner, desto besser)

Mindest-Anforderungen für das T-Shirt-Motiv:
- möglichst diesselbe Höhe und Breite (quadratisch)
- max. 6 Farben plus schwarz plus weiß (plus durchsichtige oder weiße Hintergrundebene!!)
- keine Schriftzüge! (werden von uns eingesetzt)
- Auflösung: mind. 1000x1000 Pixel (je feiner, desto besser)
- keine zu feinen Striche/Details (diese würden beim Erstellen der Siebdruck-Vorlagen evtl. wegfallen)
- nicht rastern!

Warum solltest gerade Du ein Motiv für den AM zeichnen?
Ganz einfach: Weil der AM eine Convention von Fans für Fans ist. JEDER kann also mit seinem Zeichentalent dabei mitwirken! Und falls es Dein Motiv sogar auf unser Con-T-Shirt schafft, dann erhälst Du als besonderen Dank ein T-Shirt mit Deinem Motiv in der Größe Deiner Wahl und ein Conticket für den Anime Marathon 2011. Auch alle anderen Zeichner bekommen für ihr Engagement eine kleine Überraschung.

Einsendungen:
Deine Bilder kannst Du ganz einfach per E-Mail an jenni@tomodachi.de senden oder auf CD-ROM per Post an Anime Marathon c/o Kandziora, Triftstraße 12, 38644 Goslar-Hahnenklee schicken. Als Datei-Format wähle bitte .png oder .tiff oder .jpg.
Wenn Du Deine Zeichnung nicht selbst einscannen kannst oder generell nicht mit dem Computer zeichnest, dann sende uns Dein möglichst großformatiges Original (mind. A4) an obige Adresse. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass aus Kostengründen keine Rücksendungen erfolgen werden.

Einsendeschluss: Samstag, 31. Juli 2010

Rechtliches:
Jeder Einsender behält selbstverständlich alle Rechte an seinem Werk und wird bei Abdruck namentlich genannt. Dem Veranstalter Anime no Tomodachi wird jedoch das uneingeschränkte Recht eingeräumt, die eingesandten Bilder im Rahmen des Anime Marathons und dem Anime no Tomodachi-Verein angeschlossener Medien (FUNime, Tomodachi-Internetseiten usw.) verwenden zu dürfen. Dieses Recht ist nicht widerrufbar. Ein Anspruch auf Verwendung/Veröffentlichung besteht nicht.

Noch Fragen??
Dann sende einfach eine e-Mail an jenni@tomodachi.de.

Die Tugenden des Anime Marathon

Die herausragenden Punkte des Marathons sind seine Altersstruktur, seine Unkompliziertheit (jeder kann bei uns z.B. einen Workshop anmelden) und Flexibilität (nachts um halb drei: "hey ihr beiden, ihr habt doch vorhin nach der Serie gefragt - wir wollten jetzt einen Videoraum zumachen, aber wenn ihr möchtet, schmeißen wir euch das da in den Player") sowie die Schlafgelegenheiten vor Ort (alles in einem Hotel).
Und natürlich das Rund-um-die-Uhr-Programm. Das ist namensgebend.

Zumindest Samstag auf Sonntag (meine Nachtschicht) ist das Rund-um-die-Uhr-Programm aber mangels Gästen ausgefallen. Wenn kurz nach drei alle Zuschauer in die Heia wandern, dann brauchen wir die Beamer nicht laufen zu lassen und auch die Aufpasser-Ameise freut sich auf ein Bett.
Nicht mal im Gamesroom haben komische Gestalten die Nacht verbracht (mal von uns paar Ameisen abgesehen).

Was ist los?
Warum machen wir eine Rund-um-die-Uhr-Convention mit Rund-um-die-Uhr-Programm, wenn die Leute nachts schlafen gehen?
Liebe Gäste, wachbleiben! Kommen! Gucken! Spielen!


Ach, und zum Thema "Schlafgelegenheiten vor Ort": Wir könnten beim nächsten Mal drauf achten, dass zumindest die Helferzimmer nicht direkt über Karaokebar oder Gamesroom liegen. Da ist Krach die halbe Nacht :-) (Und die Vorhänge haben tagsüber auch nicht wirklich verdunkelt.)


(Und jetzt verlinke ich hier nochmal ganz unverschämt meinen persönlichen Marathon-Bericht.)

Mangabibliothek Reloaded

Auch dieses Jahr wird es auf dem Anime Marathon wieder eine Mangabibliothek geben. Das bedeutet, dass unsere Gäste und Helfer selber dafür sorgen, dass die Regale prall gefüllt sind - indem sie ihre eigenen Bücher den anderen Conbesuchern zum Schmökern zur Verfügung stellen.

Wir hatten die Verwaltung der Bücherspenden letztes Jahr schon elektrifiziert, aber aufgrund eines erzwungenen Plattformwechsels mussten wir dieses Jahr eine neue Verwaltungssoftware schreiben. Die neue Manga-DB nähert sich langsam der Fertigstellung. Hauptsächlich fehlen noch Administrationsfunktionen, von denen der Otto-Normal-Spender sowieso nichts bemerkt.

Also, obwohl wir uns noch im Testbetrieb befinden und mit der Datenbank noch nicht mal auf den offiziellen Vereinsserver umgezogen sind: Das Eintragen der Mangas funktioniert schon, das System läuft soweit stabil und wir werden die erfassten Daten nicht wegschmeißen, sondern für den Echtfall verwerten. Wer also schon weiß, dass er zum Marathon kommt und Mangas für die Bibliothek beisteuern möchte, der kann einen Zugang zu der Datenbank bekommen und seine Mitbringsel dort erfassen. Schreibt einfach eine Mail an: mangadb ätt tomodachi.de

Das ganze ist nicht völlig uneigennützig: Ich brauche reichlich eingetragene Mangas, um die Wer-soll-was-mitbringen-Automatik auch mal auf einem umfangreichen Datenbestand auszuprobieren :-)

Anime Marathon 2009 Erlebnisbericht

So, ich melde mich auch mal wieder. Finde leider echt wenig Zeit zum Schreiben doch heute will ich einen Erlebnisbericht zum Anime Marathon 2009 wiedergeben, mit einigen Bildern und eigener Einschätzung. 



Das Hotel war wie immer eine sehr schöne Lokation. Auch wenn ich fand das die Räume und insbesondere die Gänge manchmal ein bisschen verwinkelt und eng waren. Auch fand ich es etwas schwierig beim Frühstücks und/oder Abend Buffet etwas zu trinken zu bekommen, wenn man etwas später da war. Doch an sich war ich wieder einmal sehr zufrieden mit dem Hotel.



Hightlights des Marathon waren wie jedes Jahr:


1.) Das Bring and Buy: Wo es wieder viele schöne Dinge zum kleinen Preis gab.


2.) Die Auktion: Die mir persönlich am aller Besten gefallen hat und die wirklich sehr gut organisiert war.


3.) Das Quiz: An dem ich leider nicht teilnehmen konnte weil schon ziemlich früh alle Plätze besetzt waren. Dabei hätte ich dieses Jahr einiges gewußt und zusammen mit Satiro und 2 weiteren hätten wir sehr gute Chancen auf den Sieg gehabt.


4.) Der Gamesroom: In dem ich viele Stunden mit dem spielen von Guilty Gear verbracht habe. Leider habe ich außer Satiro mal wieder keinen Gegner gefunden. Alle die ich angesprochen habe kannten das Game nicht. Spielt denn keiner Guilty Gear, es ist immerhin das Beste 2D Kampf Game überhaupt.


5.) Cosplay Wettbewerb: Fand ich sehr lustig, leider hatte ich selbst nicht den Mut dazu etwas vorzutragen. Ich bewundere alle die sich trauen vor so vielen Leute auf die Bühne zu gehen und etwas vorzutragen. 



Klar es gab jetzt noch viele weitere Highlights nur habe ich diese meist verpasst.



Was ich jedoch nicht verpasst habe ist die Chance Fotos zu machen:




Sebastian ist einfach cool und dieses Cosplay fand ich extrem gut gemacht.




Ein sehr niedlicher moe Beutel. Der Besitzer kann sich glücklich schätzen. Das Bild bekommt von mir 9/10 moe Punkte.



Was passiert wenn man eine Ameise und einen Hund kreuzt ? Naja das Ergebnis seht ihr ja hier. Ich fand diese Hunde Ohren + Hunde schwanz Kombination auf jeden Fall sehr schön anzusehen und wollte deswegen umbedingt ein Foto von der netten Dame haben. Auch war sie am gelingen des Cosplay Wettbewerbs beteiligt. Von mir bekommt sie außerdem 7/10 moe Punkte.



Ja auch Yuki aus Vampir Knight war anwesend. Ein weiteres Cosplay was mir extrem gut gefallen hat. Auch ihr Auftritt beim Cosplay Wettbewerb was genial. Von mir gibt es auch noch 6/10 moe Punkte.



Wer bei diesem Bild glaubt es handle sich um einen Elben aus Herr Der Ringe, der sollte lieber mal das Game Disgaea spielen. Dann würde man auch Mid Boss oder besser gesagt den Dark Adonis kennen. Ich liebe Disgaea und fand es toll einen Cosplayer davon zu treffen. Ich wünsche mir mehr Disgaea Cosplayer, besonders von Etna. Wer auch immer ein Etna Cosplay besitzt soll dies bitte nächtes Jahr mit haben, dann bekommt die jenige auch ein komplettes Fotoshooting von mir. Ich würde mich sogar extra als Prinny verkleiden.



Auch Konata hat es zum Anime Marathon 2009 geschafft. Konata bekommt von mir 6/10 moe Punkte.



So dann konnte ich es mir auch nicht nehmen lassen mich mit meiner Potemayo Figur auf die Suche nach guten Bildern zu machen:



Potemayo ist einfach mega süß und jeder sollte jedenfalls einmal in seinem Leben die Erste Folge davon geguckt haben. Das Anime hat zwar so gut wie gar keinen Fanservice, keine so gute Story oder große Charakterentwicklung doch dafür jede menge moe und extrem lustige Gags.



Potemyo ist einfach süß und macht überall eine gute Figur.



Ich denke mal Potemayos Go Fähigkeiten sind ungefähr so groß wie meine. Also es sind gar keine vorhanden.



Warum gibt es keine Potemayo zum Kauf einer X Box 360 mit dazu ? Dann würde ich sogar eine kaufen nur um dann 2 Potemayos mein eigen zu nennen.



Auch Cosplayer mögen Potamayo.



Auch ein sehr schönes Cosplay von Tsubaki aus Soul Eater. Hier gibts es 5/10 moe Punkte + 2 moe Punkte für Potemayo, also zusammen 7/10.



Vorsicht it's a Trap ! Ja auch Merle konnte ich dazu übereden mit Potemayo zu posieren. Auch wenn dieser sie danach am liebsten gleich behalten hätte. Was wäre ein guter Anime Marathon ohne Merle und eine Ordentlichen Portion Crossdressing ?



Potemayo + Unagi das macht 10/10 moe Punkte !



Achja es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht Leute mit Potemayo abzulichten. Nur waren auch einige nicht von der Idee begeistert. Schade eigentlich, was kann man denn bitte gegen Potemayo haben ? Ich hoffe nächtes jahr finde ich mehr Opfer.



Ja ich habe vorhin vom Bring and Buy gesprochen und natürlich habe ich auch einiges gekauft:



Das Spiel Ever 17 wurde mir von allen anwesenden empfohlen und ist mein erstes H-Game. Ansonsten freue ich mich besonders über 2 weitere NGE Artbooks. Ich habe auch noch eine nette Luftmatratze ersteigert wovon ich jetzt aber kein Bild poste.


Naja Ich bin auf jeden Fall traurig das der Marathon schon wieder vorbei ist und freue mich sehr auf den nächten. Ich hoffe das ich nächtes mal auch wieder viele Bilder machen kann.

Achja und bevor ich es vergesse, kennt jemand den Halter dieses Wagens:



Weil wer auch immer er ist ich will ihn kennen lernen. Der geilste Fanartickel den ich jemals gesehen habe. Ich würde fast alles geben um mich einmal mit diesem Auto ablichten lassen zu können.



Das wars von mir.

Bewegliche Werbefläche

In Berlin kann man jetzt bewegliche Marathon-Werbung sehen. Heute konnte ich die T-Shirts aus der Druckerei abholen, die sich diesmal selbst übertroffen hat, und eine Woche vor dem eigentlichen Termin fertig war. Bei der Abholung haben wir auch entdeckt, dass die Druckerei anbaut, wir können also hoffen, dass sie uns noch weitere Jahre gute Dienste leisten wird.

Ich habe mir dann gleich mal mein T-Shirt rausgesucht und angezogen. Und da nunmal T-Shirt Wetter ist, gibt es so gleich noch ein bisschen Marathon Werbung dazu. Das Motiv sieht auf jeden Fall wieder knuffig aus, so dass man damit auch jederzeit rumlaufen kann.

Alle anderen müssen sich noch eine Woche gedulden, dann bekommen auch sie ihr T-Shirt, falls sie eines vorbestellt haben. Die Vorbestellung hat sich auch so für einige gelohnt, wir haben es tatsächlich geschafft, alle Sonderwünsche der Gäste zu erfüllen. Die Liste der Möglichkeiten ist so groß, dass es nur langsam etwas unübersichtlich wird, denn jeder soll ja genau das bekommen, was er gerne hätte.

Plakat, Conbuch, Raumplan, Postkarte

Puh! Was man alles für den Anime Marathon alles an Druckerzeugnissen braucht!
Gut, gestern haben wir 70 Plakate in Königslutter und Umgebung aufgehängt, hoffentlich kommen ein paar Tagesgäste. Bei der Gelegenheit gleich auch nochmal vorletzte Dinge mit dem Hotel besprochen.

Dann war da noch das Conbuch. Hat sich die Druckerei drüber beschwert, dass sie PDF-1.3 haben will und dass da was mit den Schriften nicht in Ordnung sei. Ok, Mist. Bei der Gelegenheit habe ich in der Nacht nochmal letzte Fehler im Raumplan und restlichen Conbuch beseitigt und der Druckerei geschickt. Jetzt wird es gedruckt, geht nächsten Dienstag in der Versand und ist Donnerstag gerade noch rechtzeitig bei mir. Jerusalem lassen wir aus, Zollprobleme sollte es also nicht geben.

Außerdem gibt es dieses Jahr Postkarten mit hübschem Motiv zu kaufen. Wir machen das mit Service, also 1 Euro für die Postkarte inklusive Porto und Sammelfahrt zu Postkasten. So können die Gäste gleich am Freitag Grüße vom Anime Marathon schicken.

So. Jetzt ab ins Bett!

Con-Streß pur!


Die heiße Arbeitsphase des Anime Marathon 2009 läuft gerade. Heute abend schließen wir die Programmplanung ab und Jenni arbeitet fleißig am Conbuch-Layout. Immerhin liegen inzwischen genug lektorierte Texte dafür vor, so dass die Restarbeit hauptsächlich Layout ist. Die Plakate sind nun auch endlich fertig und werden nächste Woche gedruckt und in Königslutter und Umgebung aufgehängt. Hoffentlich kommen viele Tagesgäste!

Der Anime Marathon ist eine Riesenanstrengung und wäre ohne Gemeinschaftsarbeit nicht zu stemmen. Dabei ist es wichtig, dass jeder Verantwortliche in seinem kleinen Reich (Technik, Werbematerial, Manga-Bibliothek, Videoprogramm, Showgruppen, Teestube etc.) schalten und walten kann, wie er das für richtig hält. Nur Themen, die wirklich alle angehen, entscheiden wir gemeinsam. Sonst wäre die Motivation sehr schnell kaputt.

Marathon zu Ende

Um den Abbau stressfreier zu gestalten, sind viele Ameisen noch einen Tag länger geblieben.

Alles gepackt und bereit zur Rückfahrt nach Berlin.

Plakate

Zur Zeit sind wir damit beschäftit, die letzten Plakate für die Workshops fertig zu stellen und zu drucken, damit auch ja kein Workshop untergeht. Ein großes Problem sind dabei oft die Bilder, so war zum Beispiel das PGP Bild bis gestern nur in schwarz-weiss erhältlich ... jetzt gibt es aber auch eine Farb-Version.



Jetzt brauchen wir nur noch genügend Stellwände, um alle Plakate aufhängen zu können.

Umzug nach Burgstädt

Hier mal ein kleiner Eindruck von den Marathon-Verbereitungen. Fragt mich nicht, wie das Zimmer ausgesehen hat, bevor der Krempel in den Kisten verstaut war. Auf jeden Fall habe ich den ganzen Tag dafür gebraucht. 22 Kisten und Koffer (plus eine weitere, in die morgen noch die Kleinteile wandern), eine Handvoll lose Packstücke und fünf Seiten Packliste...


150 T-Shirts gefaltet

Naja wenn man sich am Abend langweilt, weil nichts im Fernsehn kommt, dann kann man sich ja auch mal hinsetzen und die T-Shirts für den Marathon falten. Von der Druckerei werden die nämlich ungefaltet in großen Kartons geliefert, aber so kann man die einfach nicht sortieren. Vor mehr als einem Jahr geisterte Mal ein Video durchs Netz, wie man T-Shirts effizient falten kann, die Methode funktioniert auch ziemlich gut, aber anscheinend ist sie nicht für solche Mengen gedacht, jedenfalls nicht, wenn man es nur einmal im Jahr macht. So nach 50 T-Shirts merkt man das langsam in der Schulter, bei 100 fängt es an zu ziehen und wenn dann die 150 geschafft sind, braucht man unbedingt ne Massage. Vielleicht sollten wir für das nächste Jahr eine T-Shirt-Faltmaschine kaufen.

Aber jetzt sind sie gefaltet, durchgezählt und sortiert und die Kisten wieder zugeklebt, also sind die T-Shirts fertig für den Marathon verpackt. Die nächsten Tage werden sich da wohl noch einige Kisten mehr dazugesellen.

Auf dem Weg zum Marathon

Ich wette mal, dass ich der erste bin, der schon unterwegs ist, aber meine ganz persönliche Abfahrt Richtung Marathon war gestern abend. Alles, was ich nicht eingepackt habe, ist und bleibt zu Hause vergessen. Immerhin hat das jetzt einen Vorteil: Ich bin immun gegenüber allen Arten von "kannst du noch xy mitbringen?".

Wann fahrt ihr los?