Skip to content

Und die Weltherrschaft geht an...


... Funimation!

Auf der "Anime Expo" in den USA wird dieses Wochenende Geschichte geschrieben. Nachdem schon gestern die Nachricht wie ein Bombe einschlug, daß Funimation einen grossen Teil der verlorenen Geneon-Lizenzen aufgekauft hat (Link), kommt heute der ganz dicke Hund hinterher: Die japanische Handelsgruppe ARM/Sojitz hat alle seine an ADV Films vergebenen Lizenzen (praktisch das gesamnte ADV-Sortiment der letzten zwei Jahre) zurückgezogen und ebenfalls an Funimation transferiert (Link).

Damit ist der amerikanische Anime-Markt jetzt nahezu ein Monopol. Was das wohl für die Zukunft bedeutet... ?

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

fyl am :

"Die Erfahrung der anderen ist wie ein alter Mantel, dem einen passen sie, dem anderen nicht."

hergen am :

Nunja... Sojitz ist damals offiziell als Investor bei ADV eingestiegen. Möglicherweise bestand das Investment gerade in den Lizenzen und ADV hat niemals eigene Rechte an den Titeln besessen, sondern lediglich als Produktions- und Vertriebspartner gearbeitet.
In dem Fall wäre es aber natürlich doppelt leichtsinnig, daß nahezu gar keine eigenen Lizenzen mehr erworben haben. Die Strafe folgt jetzt. Von Re-Releases zwei und mehr Jahre alter Discs lebt es sich nicht besonders gut, und nachdem man die Kunden gezielt betrogen hat (mir kann niemand erzählen, daß das Management nicht schon vor Monaten gewusst hat, wie der Hase läuft) können sie den Verkauf von Einzeldiscs neuer Serien in Zukunft ebenfalls vergessen. Niemand wird mehr bereit sein, das Risiko einzugehen.

Thorben am :

Nette Werbung für Boxsets... :/

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen