Skip to content

Das war der 12. Anime Marathon

So, nun ist der 12. Anime Marathon vorbei.
Fazit: Es war wieder toll.
Am Samstag waren knapp 300 Besucher auf dem Congelände. Damit kommt die Veranstaltung auf 750 Besucher nach der blöden Summenformel.
Toll war, dass am Samstag zum ersten Mal in Brehna nennnenswert Tagesgäste begrüßt werden konnten.
Dies hat wohl mit dazu beigetragen, dass der 12. AM solide finanziert werden konnte. Damit sollte es auch im nächsten Jahr wieder eine Con des AnT geben können.
Technisch gab es kaum etwas zu meckern. 48 Stunden Non-Stop-Programm. Neben dem Videoprogramm, dieses Jahr mit einem Raum, der ganz im Zeichen der Bluray und hochaufgelösten Anime stand, liefen auch fast ohne Unterbrechung Workshops, Wettbewerbe, Live-Acts u.a. Special Events.
Was dieses Mal stark verwunderte, war, dass die Gänge merkwürdig leer wirkten. Waren am Samstag wirklich 300 Gäste anwesend?
Ja! Denn die Videoräume, Workshops, Teestube, Gamesroom, Mangabibliothek u.a. Räume waren immer gut besucht. Das straffe Conprogramm ließ nur selten Freiräume. Und spricht eindeutig dafür, dass die vielen kleinen Reformen beim Anime Marathon auf gute Resonanz beim Publikum stießen.
Das das Programm gut genutzt wurde, ist auch den guten und stets präsenten Programmplänen zu verdanken, die an allen neuralgischen Punkten aufgestellt waren. Früher war man auf die kleinen Programmzettel angewiesen, die man meistens nur sporadisch studierte. Jetzt läuft es so, dass man, sobald ein Programmpunkt beendet ist, schnurstracks zum nächsten Programmplan geht und das nächste Besuchsziel auswählt. Die Zeiten der Orientierungslosigkeit sollten damit endgültig vorbei sein.
Letztendlich bleibt nur festzustellen, das Wochenende war viel zu schnell vorbei.

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Fred am :

Stellt ihr bitte schnellstmöglich die DubIt-Sachen online? :)

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Formular-Optionen